3 Tipps für die richtige Bodenheizung im Gewächshaus

Sie haben ein Gewächshaus und möchten Ihre Pflanzen sicher durch den Winter bringen? Damit dieses Vorhaben bestmöglich gelingen kann, sollte ein paar Regeln beachtet werden. Auf dieser Internetseite erhalten Sie wertvolle Tipps und Anregungen zur richtigen Bodenheizung, sowie der Unterbringung Ihrer Pflanzen.

Natürlich gibt es zahlreiche Gewächshausheizungen und jede Pflanze hat ihre individuellen Ansprüche. Doch Sie werden als geübter und ambitionierter Gärtner schnell herausfinden können, welche Vorschläge für Sie die geeigneten sind.

 

Schutz vor Wind und Bodenfrost

Eine Gewächshausheizung sollte gerade bei empfindlichen Pflanzen ein absolutes Muss sein. Mediterrane Kübelpflanzen oder tropische Pflanzen können nur so den niedrigen Temperaturen trotzen. Aber auch Gemüsesorten, wie zum Beispiel Auberginen können Sie in der Ertragsleistung auf einfache Art und Weise begünstigen.

Eine richtige und ausreichende Isolierung des Gewächshauses sollte unbedingt eingehalten werden. Berücksichtigen Sie zudem die Temperaturdifferenz von außen und dem Innenbereich. Wie hoch dieser Unterschied sein sollte, ist natürlich von der Art Ihres Gewächshauses abhängig.

Ebenso sollten Sie sich vorab Gedanken machen, wie Groß Ihr Gewächshaus insgesamt sein soll, beziehungsweise ist. Handelt es sich um ein Kalthaus, ist eine minimale Heizung absolut ausreichend. In diesem ist nur entscheidend, dass der schädliche Bodenfrost verhindert wird.

 

Temperierte Gewächshäuser

Eine Gesamttemperatur von etwa zehn bis achtzehn Grad ist eine gute Orientierungshilfe. Je nachdem, wie der herrschende Winter ausfällt, muss die Heizung Ihres Gewächshauses arbeiten.

Mit einem Thermostat können Sie diesen Fakt jedoch relativ komfortabel abklären. Treibhäuser benötigen dagegen konstante achtzehn Grad über das gesamte Jahr hinweg. In diesem Fall würden Sie ein sehr stark arbeitendes Heizsystem benötigen.

In erster Linie ist also für Sie entscheidend, welche Pflanzen Sie beherbergen möchten. Sie sollten dabei vermeiden, dass unterschiedliche Pflanzentypen gemeinsam untergebracht werden.

 

Die Bodenheizung als Geheimtipp

Eine zusätzliche Bodenheizung im Gewächshaus gilt noch immer als eine Art Geheimtipp. Dadurch sorgen Sie für ein gleichmäßiges Klima und unterstützen die edlen Pflanzen ideal.

Allerdings wirkt diese Form der Beheizung nur unterstützend und kann nicht als ausschließliche Lösung betrachtet werden. Achten Sie auf die Energieeffizienz und überwachen Sie den Verbrauch. Informieren Sie sich, wie das Heizsystem verlaufen soll und wann sich die Inbetriebnahme lohnt. Zudem vermeiden Sie durch diese Heizmethode möglichen Schimmelbefall oder ein zu feuchtes Klima.

Der Schädlingsbefall kann reduziert werden und die Gesunderhaltung Ihrer Pflanzen wird begünstigt. Viele positive Faktoren, die für eine Kaufentscheidung sprechen können.

 

Professioneller Einbau und komfortable Bedienung

Überlassen Sie den Einbau am besten einen echten Profi. Dieser kann Sie zum Thema optimal beraten und wird mögliche Fehler vermeiden. Nach der Verlegung erfolgt die erste Inbetriebnahme und Sie können sich von der Funktionalität überzeugen. Bedenken Sie aber stets, dass die Temperatur nur etwa zehn Grad höher sein sollte, als die Außentemperatur ist.

Besonders zu empfehlen ist diese Art der Beheizung für Jungpflanzen und wird sehr gern für Vermehrungsbeete eingesetzt.In Kombination mit einer Vegetations- oder Raumheizung können Sie Ihre Pflanzen bedenkenlos über den Winter bringen. Entscheiden Sie sich dagegen nur für eine Bodenheizung, so handelt es sich um eine Lösung für den Schutz Ihrer Pflanzen in den wärmeren Monaten. Die Heizleistung einer Bodenleistung ist zwangsläufig immer geringer als die einer Raumheizung.

Dafür werden die Bedingungen im Wurzelbereich der Pflanzen besonders begünstigt. So können Sie für die unterschiedlichen Pflanzen die passende Heizung finden und nebenbei noch einen finanziellen Nutzen erzielen. Allerdings sollte die Verwendung immer nach dem Nutzen und den jeweiligen Ansprüchen erfolgen, wie auf dieser Internetseite ersichtlich wird.